Sie sind nicht angemeldet.

Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

1

Montag, 6. August 2012, 14:47

1.FC Union Aimsir Bréa




Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Cerche Abongi« (8. August 2012, 13:05)


Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2012, 16:57





Die Vereinsfarben:

Rot & Weiss

Vereinsführer:

Cerche Abongi

Hymne: Eiserne Hochzeit




Bis zur Eisernen Hochzeit halt ich Dir die Treue
Bis zur Eisernen Hochzeit: Eisern Union!

Ich will Dir treu sein,
in guten wie in schlechten Zeiten
Ich will Dich ehren, wie es Dir gebührt
Wenn wir gewonnen, werden wir zusammen feiern
Und wir trauern, wenn einer verliert

Bis zur Eisernen Hochzeit halt ich Dir die Treue
Bis zur Eisernen Hochzeit: Eisern Union!

Ich will nicht sagen, dass es immer einfach wäre
Mal ist´s zum Heulen und mal ist´s zum Schrei´n
Doch ich schwöre, dass ich Dich immer ehren werde
Du, meine Liebe, und Du, mein Verein

Bis zur Eisernen Hochzeit halt ich Dir die Treue
Bis zur Eisernen Hochzeit: Eisern Union!


Stadion:



Name: Stadion An den Fischwerken.

Kapazität: 27.000(15.000 überdachte Stehplätze, 10.000 überdachte Sitzplätze, 2.000 Logen)

Nutzer: 1.FC Union Aimsir Bréa, Örtliche Leichtathletikvereine


Sponsoren:



Ausrüster:



Geschichte:

Schon damals vor und während der Freiheitskämpfe spielten die jungen & alten Fischer gerne Fußball und planten die Gründung eines Vereins. Doch die Kämpfe zerschlugen alle Pläne. Die Fischer, allem voran Fynn Loreste(heute Abongi) gründeten damals die "Freiheitskämpfende Union" um ihre Scharmützel auf See besser zu koordinieren. Damit wurde auch der Vereinsname begründet. Nachdem Freiheitskampf gründeten die Fischer und Bürger aus Aimsir Bréa den 1.FC Union Aimsir Bréa am 16.9.1999. Nach Jahren des Amateur- & Schulfußballs nahm Fynn Abongi die Idee nocheinmal auf, engagierte sich beim Verein im August 2012 und realisierte den Profifußball beim 1.FC Union Aimsir Bréa. Grund war, dass nun dank seiner Firma genug Kapital & Potenzial vorhanden war um einen professionellen Fußballclub in der Stadt zu etablieren.

Und niemals vergessen: Eisern Union ! - ist der Schlachtruf der Unioner. Dieser stammt von den Fischern selbst. Damals zur Zeit des Freiheitskampfes funkten sie sich diesen Spruch untereinander zu, um sich Mut zu geben und um ihre Einigkeit und gemeinsame Stärke zu symbolisieren.
Den Mythos dazu gibt es hier:

Es war während der Freiheitskämpfe, so erzählt die Legende, als in Zeiten eines ungleichen Kampfes ein Schlachtruf ertönte. Ein Schlachtruf, wie Donnerhall, der all jenen, so erzählt die Legende weiter, die ihn in diesem Augenblick zum ersten mal hörten, das Blut in den Adern zum Sieden brachte. Niemand konnte damals ahnen, dass er Zeuge eines historischen Moments geworden ist. Noch heute, Jahrzehnte danach, in scheinbar aussichtslosen Kämpfen erschallt er laut von den Rängen, wie damals, als der Durchhaltewillen der Fischerjungs aus Aimsir ins Unermessliche stieg. Eine Legende nahm ihren Lauf, ein Mythos begann zu leben und er wird niemals,

NIEMALS VERGESSEN: EISERN UNION !


Die Fans:



Laut - bunt - wild !


Ihr kennt die Emotionen und Leidenschaft aus Novara, gepaart mit Rhythmus aus Soleado & Rajansa, das multipliziert mit dem Willen, Stärke & den Schlachtgesängen der nÒgel aus Aimsir und ihr habt das zusammen was wir sind! Ein lauter, bunter & wilder Haufen in der Kurve, für uns unsere Manege! Da fühlen wir uns & sind wir Zuhause!



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !


Siddhârtha

Uachtarán

Beiträge: 13 170

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2012, 17:04

Also bis zur Eisernern Hochzeit nur... und dann? Geht's dann direkt weiter zu RB Droch Aimsir?

Und dieses Stadion in Aismir Bréa kommt mir irgendwie bekannt vor... hihi
Simoff

meine schönen, geliebten Giraffen *seufz*


"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. August 2012, 17:09

Der Text soll das "eisern" unterstreichen. Im Gegensatz zu Dynamo haben wir eine Hymne :P

Simoff

Tja, nun hat Dynamo einen Tivoli. Oder ist der Tivoli aus Magdeburg? ?( Vllt. hat ihn sich auch Augsburg ausgeliehen? Naja aufjedenfall habt ihr auch ein Stadion der Firma "0815" :D *weglauf*




Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !


Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. August 2012, 08:44

Mannschaft: August/2012


Die derzeitigen Spieler sind entweder Werksarbeiter selbst, Kind eines Werksarbeiter oder aus einer Schulmannschaft aus Aimsir Bréa hergegangen. Die Schulmannschaften haben eine Ausbildungsentschädigung bekommen.


Torwart:

Ciarán Brady (TW) (Herkunft: Tir)
Seán McGrath (TW) (Herkunft: Tir)

Verteidigung:

Rahul Naresh (LV) (Herkunft: Rajansa)
Rían Callahan (IV) (Herkunft: Tir)
Robin Mac Gowan (IV) (Herkunft: Tir)
Tyron Mac Conmara (RV) (Herkunft: Tir)

Mittelfeld:

Saeed Babechi (LM) (Herkunft: Rajansa)
Kilian Ó Buadhaigh (OM) (Herkunft: Tir)
Linus O'Brien (DM) (Herkunft: Tir)
Zahur Mtanguluzi (RM) (Herkunft: Rajansa)

Sturm:

Finley Ó Chuligan (ST) (Herkunft: Tir)
Simba Kibwana (ST) (Herkunft: Rajansa)

Sollte es zu einem Ligabetrieb kommen, werden Ersatzspieler noch verpflichtet.



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cerche Abongi« (8. August 2012, 13:06)


Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. August 2012, 14:29

Freundschaftsspiel: Athletic Carcas 2:2 1.FC Union Aimsir Bréa

Spielort: Principe-Eduardo IV. Stade
19.897 zahlende Zuschauer


Samstag 18.8.2012 19:30

Eine Woche, nachdem es erstmalig wieder Männerfußball auf Tir gab, reiste die Mannschaft von Union Aimsir nach Montaña ins Principe-Eduardo IV. Stade um sich mit Athletic Carcas zu messen. Knapp 1000 Schlachtenbummler folgten ihrer Mannschaft um sie lautstark zu unterstützen. Erneut wollte Union einen Sieg einfahren, doch Carcas erwies sich hartnäckiger als Dynamo.
Schon in der zweiten Minute durften die rot-weissen Anhänger auf der Tribüne jubeln, als Ó Chuligan nach einer Mtanguluzi Flanke den Ball eiskalt in das Netz von Athletic köpfte. Doch die Freude währte nicht lange, denn Athletic ließ den Kopf nicht hängen und erspielte sich nur 5 Minuten später die Chance zum Ausgleich. Der Mittelfeldmann Lóero von Carcas hebelte mit einem wunderbaren Pass die gesamte Abwehr von Aimsir Bréa aus und Vesdez-Cortezaz lief alleine auf Brady zu. Dieser kam ihm entgegen, wurde jedoch umspielt und der Stürmer von Athletic netzte in das leere Tor. 1:1 nach sieben Minuten, das versprach heiß zu werden. wurde es aber nicht. Das Abtasten, welches eigentlich vor den Toren hätte geinnen müssen, hemmte nun den Spielfluss und die Kugel wurde sich oft im Mittelfeld hin und hergeschoben. So war es auch der Halbzeitstand. Die zweite Halbzeit wurde mit Rauchtöpfen aus dem Gästeblock eingeläutet, was ein lautes Pfeifkonzert der heimischen Zuschauer nach sich zog.
Gleich in der 47. Minute hatte Cracas die Chance zur Führung, doch der Freistoß von Fernando de Zamero klatschte an die Latte und von da aus ins Aus. Dies rüttelte die Zuschauer und auch die Spieler wach, es gab nun einen offenen Schlagabtausch und es grenzte an ein Wunder, dass es noch 1:1 nach 60. Minuten stand. Carcas wechselte fleißig durch, Zam für Montino, Montoya für Carlos de Longaro und Vesdez-Cortezaz für Fernando Zamoja-Nav. Union Aimsir Bréa ließ wie gegen Dynamo mangels Ersatzspieler wieder alle Spieler durchspielen. Dies zog merklich an den Kräften der Truppe. Athletic Carcas machte sich dies zunutze und erspielte sich 2 100% Chancen die jedoch wieder nicht den Weg ins Tor fanden. Aimsir Bréa war nur noch durch Konter gefährlich und in der 75. Minute erlief sich Saeed Babechi auf der linken Seite den Ball. Bis zur Grundlinie konnte er diesen ungestört führen, setzte dann eine flache Flanke in den Strafraum von Carcas wo sich Simba Kibwana gegen Enrique Marinero-Ibero durchsetzte und mit der Fußspitze den Ball erreichte. Dieser schlug dann unhaltbar für Juan Montora ins lange Eck ein! 2:1 für Union! Eine unverdiente Führung wenn man sich den Spielverlauf ansah. Die Spieler aus Montaña drückten noch mehr auf das Tor von Ciarán Brady, doch bis zur 88. Minute scheiterten sie entweder an der Abwehr oder and Brady selbst. Plötzlich hatte der eingewechselte Fernando Zamoja-Nav eine Menge Platz und sein Weg führte bedrängt von Rían Callahan aufs Tor. Dieser wusste sich im Strafraum nicht weiter zu helfen und foulte den Stürmer! Ein Pfiff und es war klar! Elfmeter für Athletic Carcas in der 88. Minute! Das Principe-Eduardo IV. Stade glich nun einem Tollhaus. Ohne viel Aufhebens verwandelte Carlos Lopez den Elfmeter sicher und drosch den Ball unhaltbar in die rechte obere Ecke des Tores.
Dies war ebenso der Endstand gewesen.
2:2 trennten sich Athletic Carcas und Union Aimsir Bréa.

"Die gezeigte Leistung stimmt mich zufrieden, auch wenn das ziemlich dumm von Callahan gewesen war. Carcas spielte uns teilweise richtig an die Wand und nur durch Kontermöglichkeiten, konnten wir Akzente setzen." fasste der Trainer das Spiel zusammen.

Spielbericht aus der Sicht von der "Manege Aimsir Bréa"

Es war soweit! Unser erstes Auswärtsspiel für unseren geliebten FC Union. Natürlich wollte die Szene dabei sein und so fuhren wir 2 Tage vor dem Spiel mit der Fähre von Aimsir nach Montaña. Mit dabei auch eine kleine Fangruppe aus Dia Dhuit die uns mit unterstützen wollten.
Montánico, in der das Stadion steht, ist ein kleiner Küstenort der durch viel Gold und Silber bekannt geworden ist. Heute durfte sie uns die Ehre erweisen. Schon eine Stunde vor Spielbeginn enterten wir den Gaesteblock und viele neue Zaunfahnen erblickten das Licht der Welt. Noch sind wir ja eine junge Szene und einiges muss sich noch einspielen. So wurde viel diskutiert, wer welchen Fahnenplatz bekomme, doch am Ende waren wohl alle Zufrieden. Handgezählte 867 Fans aus Aimsir bevölkerten den Gästeblock und 600 Leute waren wir dann ungefähr in usnerem Stimmungskreis. Für uns eine sehr gute Mitmachquote. Zu beginn des Spieles gab es von uns eine sogenannte "Chaoschoreo", tausende Papierfetzen, die wir auf der Fähre vorbereiteten, hunderte Kassenrollen und abermals soviele rot-weisse Luftballons fanden den Weg aufs Spielfeld oder den Himmel. Kaum hatten wir das erste Lied angestimmt, konnte auch schon gejubelt werden! Der erste Torpogo außerhalb des eigenen Landes. Hatte schon was und wird wohl für einige ein einzigartiges Ereignis in ihrem Leben sein. Danach kam das "Dem Morgengrauen entgegen...!" noch viel lauter von den Lippen. Trotz des schnellen Ausgleichs, brach die Stimmung nicht ab. Zur Halbzeit spielte der StadionDJ die bekannte Melodie von "Zombie Nation" und promt wurde diese mit aufgenommen und geträllert.

Zur zweiten Halbzeit gab es rot-weisse Stoffbahnen und dazu rot-weissen Rauch und eben jene Melodie :) *Dödödödödöm dödödödöm UNION!*
Das zwar übertönte das Pfeifkonzert unseren neuen Hit aber das heizte uns noch mehr ein! Die Fraktion aus Dia Dhuit tanzte und feierte ebenso mit, sodass man manchmal auch das "Union" durch "DHUIT!" ersetzte.
Nachdem 2:1 für uns war natürlich die Hütte am Brennen. "Auswärtssieg! Auswärtssieg! Auswärtssieg!" dröhnte es durch das Rund. Ehe uns in der 88.Minute die Realität einholte und man per Elfmeter diesen Sieg verschenkte.
Egal, wir sind nur zum Feiern hier!
So waren nachdem Ende alle Zufrieden und wir konnten unseren ersten ordentlich Auftritt außerhalb von Tir präsentieren. Die neue junge Szene der Manege Aimsir Bréa ist noch mehr gewachsen und wird dies auch weiterhin tun. Wir freuen uns auf weitere solcher Erlebnisreichen Spiele.

Laut-Bunt-Wild - Manege frei!



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !


Jose Diaz

Professor für Sport / Mannschaftsbetreuer Nationalmannschaft

Beiträge: 540

Heimatland: Montana, Tir na nOg

Wohnort: Carcas, Droch Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 2 / 2

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. August 2012, 22:11

Ein schönes Spiel:)
Freue mich schon wieder auf die Liga.
Ehemaliger Leiter der LeichtathletikLiga

Siddhârtha

Uachtarán

Beiträge: 13 170

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. August 2012, 22:17

Falsche Formulierung!

Freue mich schon wieder noch auf die Liga.

*aufsmaul* :sgd: :itir:

*weglauf*

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Jose Diaz

Professor für Sport / Mannschaftsbetreuer Nationalmannschaft

Beiträge: 540

Heimatland: Montana, Tir na nOg

Wohnort: Carcas, Droch Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 2 / 2

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. August 2012, 22:21

:D:P
Ehemaliger Leiter der LeichtathletikLiga

Siddhârtha

Uachtarán

Beiträge: 13 170

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. August 2012, 22:25

Simoff

Dann gibt es ja mit Dynamo, Maith und dir 3 Leipziger Stadtclubs und damit furchtbare Derbys. Aber so ein Sim- *simschwein* bin ich ja nicht, daher bleibt das Derby gegen den unmittelbaren Nachbarn Union noch das Wichtigste :engel:


"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

11

Montag, 3. September 2012, 13:25

Freundschaftsspiel: 1.FC Union Aimsir Bréa 8:2 Soazera C.F. 1932

Spielort: Stadion An Den Fischwerken
16.324 zahlende Zuschauer


Samstag 1.9.2012 18:00

Zum zweiten Mal wurden die Fans des FC Union in das heimische Stadion An Den Fischwerken gebeten um den dritten Auftritt ihrer Mannschaft zu sehen. Gegner war der Soazera C.F. 1932 aus Wolfenstein, und den Staatsfreunden wollten man mal zeigen wo der Hammer(oder die Sichel) hängt. So spielte Union Aggressiv und munter nach vorne. Schon in der 3. Minute musste Ignijac Krakic einen Chuligan Hammer in das Toraus parieren. Bie der anschließenden Ecke schraubte sich der Verteidiger Rían Callahan so hoch, dass er den Ball in die Maschen nicken konnte! Eins zu Null für die Gastgeber. Das Stadion natürlich, bis auf die 2000 Gäste, am Feiern. 10 Minuten später durfte wieder gejubelt werden. Nach einem wunderbaren steilen Pass von Zahur Mtanguluzi spielte Simba Kibwana den Ball am Torwart vorbei und verwandelte aus spitzem Winkel! Fußballzauber a la Rajansa! Nun war ein leichtes Aufbäumen der Gäste zu sehen. In der 16. Minute hatten sie die Chance mit einem Freistoß aus 20 Metern wieder ranzukommen, doch der Ball von Porfirio Obrador kitzelte nur die Latte. Glück gehabt. 26. Minuten waren gespielt, als es erneut im Kasten von Ignijac Krakic klingelte. Im Strafraum zog ein Wolfensteiner Chuligan am Trikot und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Elfmeter. Dies ließ sich der Gefoulte nicht nehmen und verwandelte zum 3:0 ins rechte obere Eck. Wer dachte Soazera sei nun geschlagen, lag falsch. Ein schneller Konter der Wolfensteiner über César Rivas auf der linken Seite wurde gefährlich. Dieser konnte den Ball hinein in den 16'ner Flanken wo Nestor Esqueda sich gegen Callahan im Luftduell durchsetzen konnte. Tückisch kam der Ball auf das lange Eck und der Unionkeeper war Chancenlos. 3:1! Kurz vor dem Pausentee gab es erneut ein Tor. Wieder gab es Freistoß für die Wolfensteiner, diesmal aus 24 Metern. Obrador haute drauf, als wäre der Ball seine Schwiegermutter, wie ein Strich fegte er durch den Strafraum. Robin Mac Gowan bekam sein Hinterteil nicht schnell genug weggezogen und fälschte mit diesem den Ball unhaltbar zum 3:2 ab!
Ein Pfiff und es war Pause. Was für eine Torreiche erste Halbzeit.
Soazera C.F. zeigte Moral und Leidenschaft. Aufgegeben hatten sie sich nicht.
Doch niemand vermag zu sagen, was die Spieler aus Wolfenstein in der Pause zu sich genommen haben. Im zweiten Durchgang waren sie völlig von der Rolle! Gleich in der 46. Minute schepperte es im Wolfensteiner Gehäus. Kibwana tanzte durch die Abwehr als würden ihn nur Bowlingpins umgeben. Die ganze Verteidigung schaute zu und ohne viel Mühe konnte er zum 4:2 einschieben. 4 Minuten später dasselbe. Kibwana nimmt den Ball mit dem Rücken zum Tor an, kann sich in aller Seelenruhe umdrehen und den Ball aus der Drehung draufziehen. Unhaltbar, 5:2!
In der 55. Minute gaben die Wolfensteiner ein Lebenszeichen, einen gut gespielten Spielzug über die Außen konnten jedoch die Stürmer nicht verwerten, dann Konter für Union und das Rajanser schnell sind, zeigte Publikumsliebling Zahur Mtanguluzi. Wie eine Rakete zog er von Dannen, bis zur Grundlinie wo er dann für Chuligan quer legte und dieser drosch den Ball wieder in den Winkel. 6:2!
Die Jungs aus Wolfenstein ließen nun die Köpfe hängen, während die nÓgel noch Lust auf mehr hatten. Freistoß aus 17 Metern. Mtanguluzi wollte seine gute Leistung mit einem Tor veredeln, und dies gelang ihm auch. Ansehenswert zirkelte er den Ball um die Mauer der Wolfensteiner und erneut wackelten die Maschen von Ignijac Krakic. 7:2!
Dann wurde es Ruhig, während die Spieler von Aimsir Bréa Kräfte sparen wollten, schienen die Wolfensteiner einfach nur noch nach Hause zu wollen.
Bis zur 88. Minute passierte nicht mehr viel, ehe Kibwana wieder im Strafraum anfing seine Hüften und Beine zu schwingen. Erneut gab es keine Gegenwehr und zur Blöße des Torwarts, verlud er diesen auch noch. Nur leicht Rollend passierte der Ball die Torlinie. 8:2! Und damit auch der Endstand!

Der Manager war Hochzufrieden, "Was für ein Spiel! Davon werde ich noch meinen Enkelkindern von erzählen!"
Damit hat Union Bréa bisher noch keine Niederlage eingefahren. Zwei Siege und ein Remis stehen zu Buche.

Spielbericht aus der Sicht von der "Manege Aimsir Bréa"

Das Stadion nicht ganz so gut gefüllt wie gegen Dynamo, aber dafuer war die Kurve mit 7.500 jungen nÓgel und Rajanser ausverkauft. 2000 Wolfensteiner fanden auch den Weg ins schöne Aimsir Bréa. Begrüßt wurden diese vom Stadionsprecher als Staatsbrüder, was bei uns ein lautes Pfeifkonzert hervorrief und "Tir na nóg!" Gesänge. Soweit kommts noch, dass wir gegn. Fans als Brüder bei uns willkommen heißen.
Wie sehr wir unser Land lieben, zeigten wir auch Mittels einer Choreo, Mittig des Blocks wurde eine große Blockfahne hochgelassen auf der die schönste Flagge der Welt zu sehen war :tirfahne: , links und rechts daneben zwei kleine Blockfahnen, die das Wappen unseres geliebten Vereins zeigten. Abgerundet wurde dies mit schwarz-grünen Rauchtöpfen sowie roten Bengalos. Zu hören gab es eine alte Melodie aus einem Volkslied von Rajansa, dessen text wir umdichteten. "Grün wie nÓgelsche Weiden, Schwarz wie unser Humor, Rot wie unsere Liebe zu dir, ooooh du schönes geliebtes Tir!" schallte es Brachial aus der ManegeKurve.
Der Spielverlauf tat sein übriges für die Stimmung. Ganze 8 Mal durfte die Kurve einen Torpogo zelebrieren! Die Gästefans natuerlich vom allerfeinsten bedient, und dafür, dass sie unsere "Brüder" sein sollen, gab es derbe Flüche in unsere Richtung. Aber hey liebe Wolfensteiner, seid nicht Traurig denn: Gegen Union kann man mal verliern :thumbsup:



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !


Siddhârtha

Uachtarán

Beiträge: 13 170

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. September 2012, 22:54

Klasse Union, jetzt gibt es drei Wochen :rain: - Wetter in Wolfenstein... dann blüht dort sogar mal die Wüste *tihihihi*

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Beiträge: 322

Heimatland: Wolfenstein

Wohnort: Wolfenstein-City

Beruf: Presidente, LANtierzüchter, hervorragender Sänger patriotischer wolfensteiner Lieder

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. September 2012, 14:16

*aufsmaul* Und hier blühen gleich die Veilchen! *aufsmaul*
Dr.mad.bull. Andrés R. Chilavert
Presidente
Hauptchefoberboss h.c.
Held der Arbeit 2007

Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. September 2012, 14:35

hier bitte nicht, aber von mir aus im Dynamothread :D



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !


Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 10. Oktober 2012, 13:49

Der 1.FC Union Aimsir Bréa präsentiert seinen Kader fuer die neue Internationale Oberliga:

Torwart:

Ciarán Brady (TW) (Herkunft: Tir)

Verteidigung:

Rahul Naresh (LV) (Herkunft: Rajansa)
Rían Callahan (IV) (Herkunft: Tir)
Robin Mac Gowan (IV) (Herkunft: Tir)
Tyron Mac Conmara (RV) (Herkunft: Tir)

Mittelfeld:

Saeed Babechi (LM) (Herkunft: Rajansa)
Kilian Ó Buadhaigh (OM) (Herkunft: Tir)
Linus O'Brien (DM) (Herkunft: Tir)
Zahur Mtanguluzi (RM) (Herkunft: Rajansa)

Sturm:

Finley Ó Chuligan (ST) (Herkunft: Tir)
Simba Kibwana (ST) (Herkunft: Rajansa)

Ersatzspieler:

Seán McGrath (TW) (Herkunft: Tir)
Cadhla Cionadh (LV) (Herkunft: Rajansa)
Cionadh Lakshmi (IV) (Herkunft: Rajansa)
Sahrhal Reklerg (IV/RV) (Herkunft: Rajansa)
Calvel Nerer (LM) (Herkunft: Tir)
Nerkhaliam Fertam (DM) (Herkunft: Tir)
Benkhal Murhaus (OM/RM) (Herkunft: Tir)
Martlem Odloth (ST) (Herkunft: Tir)
Karim Benyamina (ST) (Herkunft: Tunesi... aeh Rajansa :P)



Zudem gibt es am Samstag Einschränkungen im Stadion. Da gerade die Sitzschalen ausgetauscht werden, wird es nur eine Kapazität von 15000 Stehplätzen geben. Für die Mangekurve ist Gestern die letzte Karte ueber den Ladentisch gegangen. Abzüglich der 1500 Gästekarten, sind somit noch 6000 Stehplatz Karten für die "Gaestekurve" erhältlich.



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !


Beiträge: 45

Heimatland: Aimsir

Wohnort: Aimsir Bréa

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 1 / 0

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

16

Freitag, 20. November 2015, 12:31



Union rockt nÒgel League

Der Verein wird wie ja bereits bekannt an der nÒgel League teilnehmen. Union möchte sich dadurch auch auf ein höheres Niveau heben, vorallem auch bei der Außendarstellung.

Hier finden sie stets den aktuellen Kader, direkt aktualisierte Statistiken und aktuelle Transfers.


Der Club aus Aimsir !

Beiträge: 45

Heimatland: Aimsir

Wohnort: Aimsir Bréa

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 1 / 0

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

17

Freitag, 27. November 2015, 14:45



Union stellt Ausrüster & Trikot's vor

Der 1.FC Union Aimsir Bréa stellt mit LUCROO-LEGGIO-VESTA SpA seinen neuen Ausrüster vor. Das medianische Unternehmen steht für Qualität, Zuverlässigkeit und faire Preise. Die Zusammenarbeit wurde zunächst auf 4 Spielzeiten + Pokalwettbewerbe festgelegt. Zusammen mit unserem Ausrüster freuen wir uns auch Ihnen nun unsere neuen Heim- sowie Auswärtrikots präsentieren zu können.



______________

Heimtrikot:



Auswärtstrikot:



Der Club aus Aimsir !

Owen McCoy

Parteivorsitzender Linke Alternative / Generalrat

Beiträge: 2 410

Heimatland: Tir na nOg

Wohnort: Droch Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 51 / 22

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

18

Montag, 30. November 2015, 09:10

Da kann man schon neidisch werden;D

Held der Arbeit seit 2.1.2018

Seit LP 16 im Parlamentarischen Rat (25. Mai 2015)




DalaiSidd

Uachtarán

Beiträge: 13 170

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

19

Montag, 30. November 2015, 17:14

Die Trikots sehen schon sehr sehr edel und hübsch aus, aber über die Sardinendose wird es sicher nette Witze geben.

Ich fange gleich mal an:

Die Ölsardien so dicht an dich - könnte ein Foto aus dem Mannschaftsbarkas von United sein :P

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

20

Dienstag, 1. Dezember 2015, 10:22

Ja ich sehe es schon kommen: Die Dosen aus Aimsir Bréa :cursing:



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !