Sie sind nicht angemeldet.

Grossrat_Axel

Großrat a.D.

  • »Grossrat_Axel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 304

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Isle of Maith

Alkoholpegel: 0‰

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. September 2002, 13:37

Gesetz zur Ordnung der Wirtschaft

Gesetz zur Ordnung der Wirtschaft (GOW)

1. Allgemeines

§ 1 Alle produzierenden, Wert erwirtschaftenden und Dienstleistung anbietenden Gesellschaften sind als Gesellschaften auf Gegenseitigkeit Eigentum des ganzen Volkes.

§ 2 Sie stellen ihre Ware dem ganzen Volk unentgeltlich zur Verfügung und bieten jeder Person, die Staatsbürger im Sinne der Verfassung ist, einen angemessenen Anteil an

§ 3 Deckt das Angebot nicht den tatsächlichen Bedarf, kann die Zuteilung nach Maßgabe der Regierung und des Parlaments reguliert werden.

2. Gesellschaft auf Gegenseitigkeit GaG

§ 1 Jede Waren, Rohstoffe, Dienstleistungen oder Sonstiges anbietende Gesellschaft ist, wenn nicht anders geregelt, als GaG Eigentum des ganzen Volkes.

§ 1a Abweichend von 2 §1 kann eine GaG auch Eigentum einer beschränkten Gruppe von Nutzern, auch nur für die Dauer der Nutzung sein.

§ 2 Andere als unter den §§ 2.1 und 2.1a genannte Formen der Gesellschaft, insbesondere der Aktiengesellschaft sind nicht erlaubt.

3. Regelung von Besitz in ausländischer Hand

§ 1 Die Regierung kann nach Bestätigung durch das Parlament ausländischen Gesellschaften die auf Gewinn ausgerichtete Betätigung im Geltungsbereich dieses Gesetzes erlauben, wenn diese

a) ihre Geschäftstätigkeit im Einklang mit diesem Gesetz vollziehen

b) bei Produktion für den Export Einunfünfzig von Hundert der Produktion dem Volke unentgeltlich zuführen

4. Zahlungsmittel

§ 1 Alle Waren und Dienstleistungen stehen dem ganzen Volk unentgeltlich zur Verfügung.

§ 2 Für Reisen in das Ausland stellt die Regierung jedem Bürger pro Tag der Reise die Summe von 250 Batzen zur Verfügung. Höchstens jedoch für 80 Tage im Jahr.

§ 3 Ausländische Besucher haben pro Tag die Summe von 250 Batzen im Voraus in die Verkostungskasse einzuzahlen. Dafür steht Ihnen Kost und Logie und jegliche weitere Dienstleistung frei. Bei Erhalt von Waren und Dienstleistungen erhalten sie Kostenscheine, die bei der Ausreise mit der Vorzahlung verrechnet werden.

DalaiSidd

Uachtarán

Beiträge: 13 156

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 112

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juni 2016, 11:48

aufgehoben mit Beschluss des Gesetz zur Wirtschaft, zu den Steuern und zum Geldverkehr am 9. Juni 2016

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.