Sie sind nicht angemeldet.

Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

1

Dienstag, 28. Februar 2017, 07:27

Eine kleine Arbeitshypothese unsererseits (das kommt dabei raus, wenn man nicht Karneval feiern kann, obwohl man es doch möchte. :D ) Die Flüsse und Seen sind noch nicht eingezeichnet, wir wüssten gerne, ob die Grundlage ok ist.



Eine Grundlage von Rajansa ist hier:



Flüsse etc. kannst du gerne von dort übernehmen :)



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !


Beiträge: 448

Heimatland: Ladinia

Wohnort: Droch Aimsir

Beruf: Pontifex Maximus

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 26 / 1

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

2

Dienstag, 28. Februar 2017, 18:40

Bastelarbeiten

Dann mache ich mal einen neuen Thread auf und poste eine Bastelarbeit. :)


Siddbaatar

Uachtarán

Beiträge: 13 188

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 28. Februar 2017, 18:51

So stelle ich mir das vor, sehr schön! *ok*

Allein, ich überlege ob zum Zwecke der neuen Sim die Gebirge als Grenze ich Norden nicht besser sind, das erklärt dann, warum bislang nie mit diesen Staaten Handel getrieben wurde.

Und bei diesem Zommfaktor sehen die Abrahaminseln komisch aus, vielleicht können wir diese doch mal zeichnen lassen.

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Beiträge: 448

Heimatland: Ladinia

Wohnort: Droch Aimsir

Beruf: Pontifex Maximus

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 26 / 1

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:35

Das hatte ich mir schon gedacht, denn Gebirge bilden ja meistens Grenzen. Da die Grenze zwischen Rajansa und Meda streckenweise offenbar mit dem Lineal gezogen wurde, nehme ich an, dass auf der anderen Seite, in Medea, das Gebirge noch etwas weiter geht...nur so ne Annahme. :)


Siddbaatar

Uachtarán

Beiträge: 13 188

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 28. Februar 2017, 19:50

Nicht wundern, ich habe die Ausgangskarte mal noch reinkopiert, damit wir diese im Hinterkopf behalten (immerhin schon mal Flussnamen und 2 Städte).

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Beiträge: 448

Heimatland: Ladinia

Wohnort: Droch Aimsir

Beruf: Pontifex Maximus

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 26 / 1

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

6

Dienstag, 28. Februar 2017, 20:15

:) Das war ja nun einfach. Städte und Flüsse sind drin. Es sind aber drei Städte. :D


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cerche Abongi (01.03.2017)

Siddbaatar

Uachtarán

Beiträge: 13 188

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:15

Nö, das steht in blau also meint es den See. So verstehe ich die Karte.

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Beiträge: 448

Heimatland: Ladinia

Wohnort: Droch Aimsir

Beruf: Pontifex Maximus

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 26 / 1

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Februar 2017, 21:49

Verstehe. Allerdings sind da drei rote Punkte... :)

Siddbaatar

Uachtarán

Beiträge: 13 188

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Februar 2017, 23:59

Die sehe ich auch, allein, die dritte Stadt braucht noch einen Namen (;

Aber für Rajansa brauchen wir mehr als das, können wir demnächst zusammen tragen,

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Karl Hütter

Präsident Hütter Elektronik

Beiträge: 397

Heimatland: Tir Na nÓg

Wohnort: Droch Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 16 / 11

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 1. März 2017, 00:00

Sorry wenn ich einfach so dazwischenfunke... aber braucht ihr Fahnen/Wappen für die Bezirke? Ich würde da gerne zur Hand gehen! :)
"Feminismus endet, wenn der Richtige da ist, Kommunismus bei 2.500€ netto und Atheismus wenn das Flugzeug vibriert."

:rstern: CRC: http://crc.freie-republik.info :gstern:

Siddbaatar

Uachtarán

Beiträge: 13 188

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 1. März 2017, 00:16

Ich habe vor kurzem mal Tartans gewünscht (s. Ideenforum). Wappen wären auch toll. Vielleicht kann man das verbinden?
Je nachdem wie du diese Frage beantwortest schreibe bitte in den Tartan-Thread oder erstelle einen neuen Thread und sammele Ideen für reine Wappen. Für Rajansa habe ich sogar schon ein Vorbild. Bei Más müsste ich überlegen. Aber auf jeden Fall eine schöne Idee :thumbup:

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Beiträge: 73

Heimatland: Albernia

Wohnort: Tuile Dúin, Eihlann, Albernia

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 1. März 2017, 00:25

Dia daoibh! :)

Ich hatte sowieso (aus vermutlich relativ naheliegenden Gründen als Taoiseach von Eihlann) schon länger vor, mal bei euch vorbeizuschauen, sobald ihr mal euren Kartenantrag gestellt habt, aber nachdem ich diesen Thread gesehen habe, ziehe ich das einfach mal noch ein bisschen vor.

Allein, ich überlege ob zum Zwecke der neuen Sim die Gebirge als Grenze ich Norden nicht besser sind, das erklärt dann, warum bislang nie mit diesen Staaten Handel getrieben wurde.

Das hatte ich mir schon gedacht, denn Gebirge bilden ja meistens Grenzen. Da die Grenze zwischen Rajansa und Meda streckenweise offenbar mit dem Lineal gezogen wurde, nehme ich an, dass auf der anderen Seite, in Medea, das Gebirge noch etwas weiter geht...nur so ne Annahme. :)

Auf albernischer Seite ist dazu diese Karte das genaueste, was mir bekannt wäre:



Das heißt, zentral sehe ich überhaupt keine Probleme, da ein Gebirge direkt an die Grenze hinzupflanzen, aber an den Küsten war es bisher flacher vorgesehen. Man könnte da jetzt auch sicher kurz vor oder kurz hinter der Grenze Gebirge anfangen lassen, aber ehrlichgesagt fände ich persönlich es auch schön, wenn wir zumindest auf einer Seite irgendwelche Anknüpfungspunkte finden könnten statt einfach nur Erklärungen zu suchen, warum wir nichts miteinander zu tun haben.

Ich hoffe, diese Karte hilft euch ein kleines bisschen weiter.
Ciarán Ó Ceallaigh
Eihlann / Kingdom of Albernia

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cerche Abongi (01.03.2017)

Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

  • »Cerche Abongi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. März 2017, 08:30

Gott, ich bin Ihnen sehr dankbar Mister Ceallaigh, dass sie den Weg zu uns gefunden haben und positive Signale senden. Ehrlich, am meisten habe ich Angst, dass es an den vetos scheitern wird.

Ich denke für die Beschreibung Rajansa's lassen sich sicherlich einige Punkte überschneiden. Wir bräuchten nur Ideen. Vllt. dass z.B. albernische Seefahrer bei der Expedition behilflich waren und Karten von SüdMedea an nÒgel gaben. Oder in die Richtung.

Zu Rajansa: Malatong ist der See. In der Beschreibung war bisher nur von einer Siedlung zu lesen, aber noch kein Name. Eingetragen als Punkt hatte ich sie trotzdem schon.
Ich wollte schon immer mal fragen, mit welchen Programm du die Karten machst? Und wäre sowas auch für die Hauptinsel möglich? Mich interessiert, wie Tir mit diesem Stil aussehen würde :thumbup:



Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !


Beiträge: 73

Heimatland: Albernia

Wohnort: Tuile Dúin, Eihlann, Albernia

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 1. März 2017, 11:22

Ich kann mich nicht an viele Vetos erinnern, die es auf der CartA gegeben hätte, und die paar, die es gab, waren aus gutem Grund. Solange man mit den Leuten redet und nicht starrsinnig auf Dingen beharrt, die anderen ihre Simulation kaputtmachen, würde ich mir keine Sorgen machen. Bei einer namhaften alten MN wie Tir schon gar nicht.

Zwischen Tir und dem albernischen Mutterland haben wir fast zwangsläufig Verbindungen, weil wir irgendwie erklären sollten, warum man in Tir und Eihlann die gleiche Sprache spricht (das war der Grund, warum ich eigentlich mal vorbeischauen wollte). Dadurch, dass ihr die südliche Lage gewählt habt, wird das natürlich ein bisschen kniffliger, aber bisher hat man noch für alles irgendeine Erklärung gefunden, wenn man nur will. Je nachdem, was man sich da ausdenkt, könnte Medea/Rajansa direkt damit zu tun haben oder auch fast gar nichts.
Ciarán Ó Ceallaigh
Eihlann / Kingdom of Albernia

Beiträge: 448

Heimatland: Ladinia

Wohnort: Droch Aimsir

Beruf: Pontifex Maximus

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 26 / 1

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. März 2017, 11:26

Dia daoibh! :)

Ich hatte sowieso (aus vermutlich relativ naheliegenden Gründen als Taoiseach von Eihlann) schon länger vor, mal bei euch vorbeizuschauen, sobald ihr mal euren Kartenantrag gestellt habt, aber nachdem ich diesen Thread gesehen habe, ziehe ich das einfach mal noch ein bisschen vor.

Allein, ich überlege ob zum Zwecke der neuen Sim die Gebirge als Grenze ich Norden nicht besser sind, das erklärt dann, warum bislang nie mit diesen Staaten Handel getrieben wurde.

Das hatte ich mir schon gedacht, denn Gebirge bilden ja meistens Grenzen. Da die Grenze zwischen Rajansa und Meda streckenweise offenbar mit dem Lineal gezogen wurde, nehme ich an, dass auf der anderen Seite, in Medea, das Gebirge noch etwas weiter geht...nur so ne Annahme. :)

Auf albernischer Seite ist dazu diese Karte das genaueste, was mir bekannt wäre:



Das heißt, zentral sehe ich überhaupt keine Probleme, da ein Gebirge direkt an die Grenze hinzupflanzen, aber an den Küsten war es bisher flacher vorgesehen. Man könnte da jetzt auch sicher kurz vor oder kurz hinter der Grenze Gebirge anfangen lassen, aber ehrlichgesagt fände ich persönlich es auch schön, wenn wir zumindest auf einer Seite irgendwelche Anknüpfungspunkte finden könnten statt einfach nur Erklärungen zu suchen, warum wir nichts miteinander zu tun haben.

Ich hoffe, diese Karte hilft euch ein kleines bisschen weiter.
Die Karte ist echt schön! Von Nova_Topo, vermute ich? Solche Karten kann ich leider nicht. Die sehen echt aus, wie aus einem Atlas. Finde ich toll! *wave*

Beiträge: 448

Heimatland: Ladinia

Wohnort: Droch Aimsir

Beruf: Pontifex Maximus

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 26 / 1

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 1. März 2017, 11:34

Ich kann mich nicht an viele Vetos erinnern, die es auf der CartA gegeben hätte, und die paar, die es gab, waren aus gutem Grund. Solange man mit den Leuten redet und nicht starrsinnig auf Dingen beharrt, die anderen ihre Simulation kaputtmachen, würde ich mir keine Sorgen machen. Bei einer namhaften alten MN wie Tir schon gar nicht.

Zwischen Tir und dem albernischen Mutterland haben wir fast zwangsläufig Verbindungen, weil wir irgendwie erklären sollten, warum man in Tir und Eihlann die gleiche Sprache spricht (das war der Grund, warum ich eigentlich mal vorbeischauen wollte). Dadurch, dass ihr die südliche Lage gewählt habt, wird das natürlich ein bisschen kniffliger, aber bisher hat man noch für alles irgendeine Erklärung gefunden, wenn man nur will. Je nachdem, was man sich da ausdenkt, könnte Medea/Rajansa direkt damit zu tun haben oder auch fast gar nichts.
Das bringt mich zum Thema Archäologie, denn auch wir Ladiner "gehören" ja eigentlich nicht nach Salvagiti (wobei wir den Kontinent lieber als Arthania verzeichnet sähen). Nun sind wir aber da - und wie dort hin gekommen? Wenn wir die Äquatorial-Nericanische Strömung als gegeben ansehen, dann müssten die Ladiner (Proto-Ladiner), die aus Süd-Antica abgesegelt sind, beinahe zwangsläufig einen befristeten Aufenthalt in Nerica gehabt haben. Vielleicht war ihnen das Klima in Rajansa einfach zu harsch und so sind sie (beim Fischfang in eine Strömung geraten) in Richtung Westen aufgebrochen, nicht wissend, was sie dort erwarten würde. Oder so... :)

Beiträge: 448

Heimatland: Ladinia

Wohnort: Droch Aimsir

Beruf: Pontifex Maximus

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 26 / 1

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 1. März 2017, 11:36

Gott, ich bin Ihnen sehr dankbar Mister Ceallaigh, dass sie den Weg zu uns gefunden haben und positive Signale senden. Ehrlich, am meisten habe ich Angst, dass es an den vetos scheitern wird.

Ich denke für die Beschreibung Rajansa's lassen sich sicherlich einige Punkte überschneiden. Wir bräuchten nur Ideen. Vllt. dass z.B. albernische Seefahrer bei der Expedition behilflich waren und Karten von SüdMedea an nÒgel gaben. Oder in die Richtung.

Zu Rajansa: Malatong ist der See. In der Beschreibung war bisher nur von einer Siedlung zu lesen, aber noch kein Name. Eingetragen als Punkt hatte ich sie trotzdem schon.
Ich wollte schon immer mal fragen, mit welchen Programm du die Karten machst? Und wäre sowas auch für die Hauptinsel möglich? Mich interessiert, wie Tir mit diesem Stil aussehen würde :thumbup:
Gott, ich bin Ihnen sehr dankbar Mister Ceallaigh, dass sie den Weg zu uns gefunden haben und positive Signale senden. Ehrlich, am meisten habe ich Angst, dass es an den vetos scheitern wird.

Ich denke für die Beschreibung Rajansa's lassen sich sicherlich einige Punkte überschneiden. Wir bräuchten nur Ideen. Vllt. dass z.B. albernische Seefahrer bei der Expedition behilflich waren und Karten von SüdMedea an nÒgel gaben. Oder in die Richtung.

Zu Rajansa: Malatong ist der See. In der Beschreibung war bisher nur von einer Siedlung zu lesen, aber noch kein Name. Eingetragen als Punkt hatte ich sie trotzdem schon.
Ich wollte schon immer mal fragen, mit welchen Programm du die Karten machst? Und wäre sowas auch für die Hauptinsel möglich? Mich interessiert, wie Tir mit diesem Stil aussehen würde :thumbup:
Das Programm ist Paint-Shop Pro 5, schon recht betagt. Der Rest? Viel Geduld, viel Zeit - und immer wieder neu beginnen. :D Es gibt da ja unterschiedliche Texturen und alle müssen mal ausprobiert werden. :D

Siddbaatar

Uachtarán

Beiträge: 13 188

Heimatland: Tir Na nÒg

Wohnort: Más é Thoil

County: County Más

Beruf: Großrat

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 78 / 114

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. März 2017, 13:30

Ich freue mich sehr, dass nach so vielen Jahren jemand aus Albernia den Weg zu uns gefunden hat. Die Art und Weise wie Albernia sich damals verabschiedet hat, hat in Tir viele Verletzungen zurückgelassen, denn uns lag immer sehr an einer Zusammenarbeit, wir investierten und wurden dann über Nacht einfach aus den albernischen Geschichtsbüchern gelöscht ...
Aber dies ist der Ort um nach vorne zu blicken. Ich führe dies nur an, um den ahistorischen bzw. postfaktischen Satz zu widerlegen, wir hätten uns jetzt blöderweise auf den Süden begeben. Wir waren nie woanders, wir sind seit 1999 dort und so war es auch Albernia bis beschlossen wurde, die rL Lage zu simulieren und den Platz im Süden aufzugeben (:

Es gab genau diese Erklärungen und Verbindungen, nach denen nun neu gesucht werden muss. Dies muss man aber nicht betrauern, sondern kann es als Chance begreifen. Ich bin mir sicher, dass sich da etwas finden lässt, nur ich fände es doch etwas schade, wenn sich Tir jetzt dieser viel jüngeren Tradition anpassen und seine Geschichte, die bislang ohne so krasse Umbrüche war, umschreiben müsste.

Was Rajansa betrifft, so ist die Isolation Grundelement der Simulation, es erklärt die (politisch unkorrekt gesprochen) "Rückständigkeit". Wenn wir nun das Gebirge weg nähmen und eine jahrhundertealte Seidenstraße simulieren, dann passt es einfach nicht mehr. Aber man kann sich ja in der Mitte treffen. Im ursprünglichen Kartenentwurf (s. 1. Beitrag in diesem Thread) hat Rajansa ja nördlich der Berge Flachland, dieses würde also wenn wir uns der schönen Karte der albernischen Kolonie anpassen einfach auf die Küstenregionen begränzt. In der Mittel würde sich die beiden Gebirge treffen und ein Massiv schaffen, wie es so kaum eines sonst geben dürfte. Gemeinsame Gebirtstouren, wissenschaftliche Erforschung, tektonische Erklärungen usw. - da wird es viel gemeinsam zu simulieren geben.
Und über die Nordrajanser könnte man eine gewisse historische Nachbarschaft schreiben, die aber die Südrajanser aufgrund der hohen Gebirge (und dem Wunsch zur Abgeschiedenheit) immer nur recht wenig interessierte. Jedoch gibt es die Legende vom Goldenen verborgenen Königreich (Shambhala für Buddhologen) und warum können da nicht Geschichten von Reisenden aus Medea einfließen.
Ich muss gestehen nichts über Medea zu wissen, aber so oder so, es wird sicherlich eine Lösung geben, die historische Bande zulässt.

Aber wichtiger als die Geschichte umzuschreiben ist doch noch immer, die Zukunft zu gestalten und da frage ich nach Verbindungen, Tunnel... die diese beiden Regionen näher zusammen bringen kann.

"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert, es kommt darauf an sie zu verändern." (Karl Marx)


Clan Vater des Clans der Siddha, Präsident der SG Dynamo Más é Thoil, Träger des "Großen Väterchen Abraham-Uisge Beatha-Verdienstkreuz vom Fass" in der Stufe "Blended" und des "Verdienstorden der Kirche des freien Weges". Stärkster Mann der Welt - Olympiasieger im Gewichtheben bei den Olympischen Spielen 2004. Erster und einziger nògelischer Meister der Internationalen Oberliga. Meister und Pokalsieger 2017.

Caitlin Galore

unregistriert

19

Mittwoch, 1. März 2017, 17:28

Wenn wir nicht klimatisch bedingt 8000der brauchen kann man das Gebirge ja niedriger und durchlässiger einmalen.
Freue mich das der nachbarschaftliche Kontakt positiv ist.

Beiträge: 73

Heimatland: Albernia

Wohnort: Tuile Dúin, Eihlann, Albernia

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 8 / 0

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 1. März 2017, 23:15

Ich führe dies nur an, um den ahistorischen bzw. postfaktischen Satz zu widerlegen, wir hätten uns jetzt blöderweise auf den Süden begeben.

Naja, kann man so oder so sehen, aber bei einem Kartenwechsel hätte ich nicht unbedingt von "am gleichen Platz bleiben" geredet. ;) Ich habe mich nur darauf bezogen, dass meines Wissens auch kurzzeitig auch in der Diskussion war, ob ihr auf der CartA dann nicht auch in den Norden geht. Das sollte übrigens auch keine Kritik sein - ich finde, dass das Plätzchen, das ihr euch jetzt gesucht habt, ganz gut passt. Es gibt natürlich Sachen, die auf der alten Karte leichter zu erklären waren, aber es gibt auch andere Sachen, die auf der CartA besser zu erklären sind. Mit ein bisschen gutem Willen, den ich uns einfach mal allen unterstelle, kriegt man das von fast jeder Ausgangslage hin.

Dass es diese Verletzungen gab und immer noch gibt, konnte ich aus der einen oder anderen bitteren Bemerkung hier im Forum rauslesen und habe daher auch erwartet, dass du etwas dazu sagst. Alles was ich dazu sagen kann, ist, dass ich die Spaltung damals schon bedauert habe, dass die treibenden Kräfte dahinter allesamt nicht mehr an Bord sind und ich mir wünschen würde, dass wir nicht an diesen alten Geschichten hängen bleiben, mit denen die heutigen albernischen Spieler an sich nichts zu tun haben.

Ach so, und noch eine Sache: Was ich hier sage, ist meine eigene Meinung, bisher ohne Rücksprache und schon gar nicht im Auftrag der restlichen Spieler Albernias. Wenn es konkret wird, muss ich dann also erst noch "daheim" in der Society fragen. Ich erwarte da keine Probleme, aber ich wollte das gesagt haben, um Missverständnisse zu vermeiden.

Zitat

Ich bin mir sicher, dass sich da etwas finden lässt, nur ich fände es doch etwas schade, wenn sich Tir jetzt dieser viel jüngeren Tradition anpassen und seine Geschichte, die bislang ohne so krasse Umbrüche war, umschreiben müsste.

Ich hoffe, ich habe nicht den Eindruck erweckt, mir ginge es darum, die Geschichte Tirs komplett umzukrempeln. Dafür habe ich viel zu viel Respekt vor eurer Ausgestaltung. Ich glaube, teilweise können wir da in Albernia flexibler sein, ganz einfach weil unsere ausgestaltete Geschichte nicht ganz so weit zurückreicht und oft eher vage ist.

Was ich allerdings gestehen muss, ist, dass es mir im Moment wirklich noch Kopfzerbrechen bereitet, wie die gleiche Sprache und Kultur ursprünglich nach Tir und nach Eihlann gekommen sein kann, obwohl sie so weit voneinander entfernt sind.

Zitat

Was Rajansa betrifft, so ist die Isolation Grundelement der Simulation, es erklärt die (politisch unkorrekt gesprochen) "Rückständigkeit".

Gut, wenn das im kompletten Gebiet so ist, dann müssen wir diese Isolation eben durch entsprechende Gebirge erzwingen. An den Küsten wird das aber trotzdem nur relativ sein, schließlich sind beide Mutterländer ja Seefahrernationen, sonst besäßen sie kein Land in Nerica. Was gleichzeitig bedeutet, dass fehlende Kontakte zwischen Medea und Rajansa nicht automatisch heißen, dass es auch keine zwischen Medea und Tir gab. Vielleicht waren im rückständigen Rajansa nur keine interessanten Handelspartner für Albernia, aber in Tir schon.

Zitat

Und über die Nordrajanser könnte man eine gewisse historische Nachbarschaft schreiben, die aber die Südrajanser aufgrund der hohen Gebirge (und dem Wunsch zur Abgeschiedenheit) immer nur recht wenig interessierte.

Das ist eine Möglichkeit. Nord- und Südrajanser würden sich dann also gar nicht als zusammengehörig ansehen und das sind nur die unsensiblen Herren im Mutterland, die eine einzige Bezeichnung für das ganze Dings nehmen?

Außerdem stellt sich dann die Frage, warum Nordrajansa zu Tir und nicht zu Albernia gehört. Durch eine ungefähr gleichzeitige Kolonisierung Medeas und Nordrajansas würde das aber sicher gehen. Ich bin mir nur unsicher, wie realistisch das ist, wenn wie dasselbe Spiel sowohl im Westen als auch im Osten machen.
Ciarán Ó Ceallaigh
Eihlann / Kingdom of Albernia