Sie sind nicht angemeldet.

  • »Domino Cigogne« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Étienne

County: TRB Abrahaminseln

Beruf: Mairesse

Alkoholpegel: 0‰

  • Nachricht senden

1

Montag, 22. Februar 2016, 18:15

Landeskunde

Bonjour et Bienvenue!

Als die vom Großrat eingesetzte Leiterin der Bürger*innenverwaltung der Abrahaminseln begrüße ich Sie und Euch im sonnigsten und jüngsten Bezirk der Freien Republik!

Um Euch den Einstieg zu erleichtern, möchte ich an dieser Stelle nach und nach alle wesentlichen Informationen knapp und übersichtlich zusammen tragen.


1. Offizielle Bezeichnungen

[nògelisch] Transozeanischer Ratsbezirk Abrahaminseln
[séraphique] département d'autre-mer archipel du souffle séraphique
[Kürzel für die Bürger*innenverwaltung] TRB Abrahaminseln


2. wichtige Städte und Inseln

Hauptstadt: Étienne
größte Stadt: Port Abraham


3. Geschichte

Die Geschichte der Abrahaminseln sind noch immer kaum erkundet oder beschrieben. Für die Bewohner*innen des Archipels war es stets wichtiger die Gegenwart gemeinsam zu gestalten, statt Berichte über Vergangenes zu sammeln. Für die ersten nÒgel bestand die größte Überraschung in der dominierenden Rolle der Frauen in einem egalitären Gemeinwesen ohne starre Hierarchien.
Aufgrund besonderer Meeresströmungen entwicklelte sich von der Außenwelt abgeschnitten die ganz eigene séraphische Kultur, die jedoch ganz offensichtlich Wurzeln des altnògelischen vor allem aber des barnstovischen in sich trägt. Einige Wissenschaftler vermuten, dass es vor allem Schiffbrüchige waren, die auf die tropischen Inseln gespült wurden.

Zufällig entdeckte Väterchen Abraham die Inselgruppe am 10. September 2004. Dieser Tag wird noch heute als "Abrahamtag" im ganzen Land gefeiert. Nach dem Zusammenschluss mit Tir na nÒg erblühte der Handel und brachte großen Wohlstand auf die Inseln. Medizinischer und Technischer Fortschritt wurden importiert, ohne jedoch landestypische Techniken zu vergessen. Neben tropischen Früchten waren es vor allem die Frauenbewegung, die zum Exportschlager wurden.
Die Gründung der ersten Frauenfußballiga der Welt, geht auf eine Initiative der Abrahaminseln hervor. Neben Fußball gehört Rugby zu den Lieblingssportarten der Inselbewohner*innen.

Exkurs: Großväterchen Abrahams letzte Seefahrt?


4. Geographie und Klima

Die Inseln sind tropisch dicht bewachsen, wobei das Innere der Inseln vom Menschen weitestgehend unberührt blieb. Die Siedlungen finden sich allesamt an den Küsten.




5. Sehenswürdigkeiten und bekannte Institutionen

- Association Sportive de Séraphique Unité, die erste Frauenfußballmannschaft der Freien Republik: Association Sportive de Séraphique Unité


6. Sprache und Namenskunde

Die Menschen der Abrahaminsekn sprechen vorwiegend einen barnstovischen Dialekt, der jedoch unbestreitbare Einflüsse des nÒgelischen beinhaltet.

Typische Namen Rajansas finden sich zB in dieser Zusammenstellung des Großrates: nÒgelisches Namensverzeichnis
Mairesse de l'Étienne
Monitrice de l'Association Sportive de Séraphique Unité

Cerche Abongi

Bezirksrat von Aimsir

Beiträge: 2 048

Heimatland: Tir na nÒg

Wohnort: Aimsir Bréa

County: County Aimsir

Alkoholpegel: 0‰

Danksagungen: 50 / 94

Held der Arbeit
  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 24. Februar 2016, 08:20

Simoff

Wenn ich eine Handskizze bekomme, mache ich mich an die Karte ran ja :)




Mitverantwortlicher und Fan des 1.FC Union Aimsir Bréa.
Inhaber und Chefkoch des Gräten von Rajansa.
Sohn des Inhabers der Aimsir Bréa Fischwerke KG.

Aktiver Freizeitaktivist !